Dienstag, November 09, 2010

portoverschwendung.



Ein Zeichen dafür, dass ich noch nicht völlig spießig bin. Ich würde die Einführung einer Bußgeldflatrate begrüßen.

Kommentare:

  1. So hoch das Bußgeld, das man gleich ne Flatrate begrüßen würde? ;)

    AntwortenLöschen
  2. jetzt erst die überschrift gesehen…
    fangen bußgelder nicht eh erst bei 15€ an wenn es um blitzen geht?
    da sind die 55cent Porto doch nicht so viel…

    AntwortenLöschen
  3. Das würde sich für mich nicht lohnen. Ich glaube ich komme genau auf einen Bescheid in den letzten 5 Jahren.

    AntwortenLöschen
  4. @Cube: Zwei Bescheide an einem Tag? ;) DAS hätten sie durchaus in einem Umschlag verschicken können - dann wäre die Freude hier viiiel größer gewesen :)

    Und es geht gar nicht zwingend um die Höhe der Bußgelder als viel mehr um die Häufigkeit. Da lohnt sich bei vielen eine Flatrate ^^ - besonders für chronische Falschparker.

    @MiM: Sie fahren eindeutig zuviel Bahn ;) ...was Blitzer angeht, habe ich quasi einen siebten Sinn. Meine Quote liegt bei 5 Bescheiden in 11 Jahren und drei Punkten. Aber fürs Falschparken würde sich das lohnen.

    AntwortenLöschen
  5. Keinen Führerschein, kein Bußgeld. Yeah! :)

    AntwortenLöschen
  6. meistens hab ich einen guten riecher, wo blitzer stehen und knollen verteilt werden :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich grübele ja immernoch. Früher, als ich eine lahme Ente, äh Opel, fuhr, hatte ich alle 5 Minuten Blitzalarm mit Schnellzugzuschlag und Punkten.

    Jetzt, wo ich eine Rennsemmel habe - EINE Schnellfahrung in 5 Jahren.
    Hm. Ich glaube ich BIN spießig...

    AntwortenLöschen
  8. @Frau Fabelhaft: Das ist natürlich eine todsichere Taktik ;)

    @Bluhnah: Dito. Nur nutzt das bei den Politessen in Berlin nicht viel - die Stadt braucht Geld ;)

    @Judy: Nicht spießig, sondern bedachter & entspannter ;) *g*
    ...ich bin auch ein sehr entspannter Fahrer, mich stören lediglich die ganzen Pfeifen unterwegs. Aber Blitzer waren noch nie mein Problem - ich sag ja, 7. Sinn...sonst hätte man meinen Führerschein vermutlich schon vor langer Zeit zerschnitten.

    AntwortenLöschen
  9. Hab das foto garnicht so genau betrachtet. Aber falschparken gibt doch knöllchen direkt am wagen, oder?

    AntwortenLöschen
  10. Mittlerweile nicht mehr zwingend in der Hauptstadt - da kommt dann direkt Post nach Hause mit nem Zahlschein.

    AntwortenLöschen
  11. Also spießig ist Frau Eiskalt bestimmt nicht (mehr?). Wenn man sich den Zweitblog durchliest...
    Ich bin entsetzt / begeistert / scharf auf Details / enttäuscht.
    Egal. Interessiert niemanden.
    Wollte es aber trotzdem mal gesagt haben.

    AntwortenLöschen
  12. Von dem Absender habe ich auch noch eine Sammlung zu Hause..

    AntwortenLöschen
  13. @Anonym: Die Bandbreite der Reaktionen ist äußerst vielfältig, wie ich sehe. Man sollte nicht vergessen, dass wir hier im Internet unterwegs sind und ICH bestimme, was für Puzzleteile meines Lebens es hier oder in Zweitblogs zu lesen gibt. Dazu kommen Ironie, Sarkasmus, Überspitzungen, Ausschmückungen,... & Spiele mit dem Eiskalt-Image, dass mit der privaten Person nicht zwangsläufig konform geht.. Wenn ich mir noch Gedanken machen würde, was der einzelne Leser denkt oder empfindet, müsste ich wohl aufhören zu schreiben.

    @Zeigefinger: Schade ist, dass es in Berlin nie Fotos gibt.

    AntwortenLöschen

Ein Hinweis. Ein Blog gehört nur dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um alles abzuladen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen.