Donnerstag, Juni 13, 2013

widget.dummie.

Zu Hilfe. Kann mir bitte, bitte irgendwer verraten, wie ich einen Pinterest-Button in meine Sidebar integrieren kann? Ich bekomme es nicht hin. Die Anleitung von Pinterest selbst funktioniert bei mir offensichtlich nicht.


Der Mann sagt, das geht bei diesem Theme vermutlich nicht. Halte ich aber für Quatsch, alles geht. (Er müsste nur an bisschen im Code basteln.) Aber eventuell könnt ihr mir ja helfen und den entscheidenden Tipp geben!? Das wäre spitzenmäßig und ich auf ewig dankbar. 

Kommentare:

  1. Wenn man die Widgets anklickt bekommt man doch so einen html-Code angezeigt. Wenn man bei Blogger in die Layout-Ansicht geht kann man bei Gadget hinzufügen auf html gehen und dann den Code reinkopieren. So hab ich das gemacht. Was zeigt er denn bei dir für einen Fehler an? Oder passiert einfach gar nichts?
    Liebe Grüße!
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es passiert leider gar nichts. Nach dem Speichern des HTML-Codes ist auf der Startseite nix vom Widget zu sehen :(

      Löschen
    2. Leider kann ich dir da auch nicht helfen. Sorry. Hoffe aber, du bekommst das Problem gelöst. Vielleicht weiß ja sonst jemand Rat?

      Löschen
  2. Falls es mit dem Code gar nicht klappt, zur Not einfach Bild in der Sidebar hochladen, Pinterest drunterschreiben und das entsprechend verlinken? So habe ich das mit meiner "Yogaecke" gemacht. Ja, das wäre nur die Schmalspurversion, nicht perfekt und ein bisschen gepfuscht, aber es wäre was. ;)

    AntwortenLöschen
  3. Speicherst Du auch 2 mal? Nach dem speichern des Widgets geht's ja zurück in die Layout-Seite. Und hier mußt Du noch mal auf "Layout speichern" klicken (und dann funzt auch nicht alles, vielleicht hat ja Blogger mal wieder Schluckauf?)

    AntwortenLöschen

Ein Hinweis. Ein Blog gehört nur dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um alles abzuladen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen.