Samstag, März 23, 2013

seitensprung.


Und anschließend fahren Herr Wunderbar & ich entspannt wieder nach Hause. Für ihn ist das ja ein bisschen wie Folter. 

Kommentare:

  1. Ich werde für Herrn Wunderbar beten ;-).

    Aber ok, zu seinen Alben von vor zehn Jahren wär ich evtl auch noch auf die Touren gegangen.

    AntwortenLöschen
  2. Bin ein bisschen neidisch.. Viel Spaß!!

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, er wird's schon überleben! Meiner hat mir zwei Karten zu Weihnachten geschenkt mit dem Hinweis, wenn ich jemand anderes statt ihn mitnehmen will, wäre das völlig ok :)

    AntwortenLöschen
  4. Heey :)
    Wunderschöner Blog <3
    Schau doch auch mal bei mir vorbei und folge mir, wenn du möchtest ♥
    Liebe Grüße (:
    likethewayidoit.de

    AntwortenLöschen
  5. ... Räusper...
    Also, falls ich Dir die Karten geschenkt hätte, hätte ich Dir auch die Freundin dazu geschenkt, also zwei Karten gleichzeitig. Aber ich wäre nicht mitgefahren, wäre ich doch in der Bäckerei in Oberlahr hängengeblieben und hätte dort mit Ingrid die Nussecken probiert. Später wärste wiedergekommen und hättest gesagt: Der Robbie, der Robbie war auch ganz lecker!
    Ingrid hätte gelächelt...

    AntwortenLöschen
  6. ...also ich würd mich ja opfern, wenn der Herr Wunderbar sich sträuben sollte... ;-)

    AntwortenLöschen
  7. Sehr gut... :)
    Wann geht ihr?
    Ich gehe am 10.8. in Stuttgart mit meiner Mom und meiner besten Freundin. (die muss man dazu nicht nötigen) ;)

    AntwortenLöschen

Ein Hinweis. Ein Blog gehört nur dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um alles abzuladen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen.