Montag, April 02, 2012

geschlechterfrage.

Die Untermieterin in knallroter Strickjacke mit auffälligen pinken Knöpfen & pinker Mütze. Was fragt eine Frau: "Ist das ein Junge oder Mädchen?"
Ich bin selten sprachlos.

Kommentare:

  1. Das kenn ich. Wulfhilds Garderobe ist farblich sehr von den Jungs der diversen Bekannten geprägt. Und wenn ich dann mal alle drei Mädchenklamotten ans Kind winde, DANN wird das Geschlecht in Frage gestellt. Wundersame Welt das ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *g* ich weiß auch nicht, was für Muster einige Leute im Kopf haben. Ich ziehe dem Kind viele neutrale Sachen an, aber auch gern grün oder blau, etc. - Mädchen können eh alles tragen.

      Löschen
  2. So gehts mir auch immer dann, wenn ich meinen von Kopf bis Fuß in blau gesteckt habe :) Und normal achte ich drauf, dass er nicht nur so typtische Jungsfarben anhat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muahaha. Geht mir immer so, wenn die Untermieterin wirklich Mädchenfarben trägt :)

      Löschen
  3. Antworten
    1. Dabei ist es doch gar nicht schwer, zu erkennen, ob Junge oder Mädchen unabhängig der Bekleidung oder aber sich einfach neutral auszudrücken bei der Frage ;) Komische Leute.

      Löschen
  4. Ja, liebe Frau Eiskalt. Menschen können sowas. Meine Zwillinge in BLAU und in ROSA (da Pärchen).
    Ich hörte die Frage doppelt...

    AntwortenLöschen
  5. Die Zeiten als man die Geschlechter bei Babys und Kleinkindern noch an der Farbe erkennen konnte sind dachte ich doch schon lange vorbei? Also hier sind Rot und Pink für Jungs schon lange salonfähig!

    Liebe Grüße Shiva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist mir noch nicht aufgefallen, ich habe aber bisher auch nie wirklich drauf geachtet, was kleine Jungs so angezogen bekommen...nur brauche ich in Regel auf keine Geschlechtertypischen Bekleidungsfarben, um zu erkennen, welches Geschlecht das Kind hat. Das sieht man doch bei 98% der Kinder ohne Schwierigkeiten.

      LG

      Löschen
  6. Mit einem Mädchen in Blau hätte ich keine Probleme. Aber meinen Sohn in Pink stecken? NEVER EVER! Altmodisch? Wahrscheinlich. Aber ich kann's einfach nicht.

    Aber zum Thema: Wie geil ist das denn?! *lol*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jungs in pink fänd ich auch gewöhnungsbedürftig...mit Mädels ist es da einfacher, die können einfach alle Farben tragen.

      *g* ich dachte auch nur so "ooooooooooohm."

      Löschen
  7. Hatten wir auch schon. Sohnemann beim Kinderarzt in Babyschale, schön alles in Blau. Trotzdem hat ne Frau ihn für ein Mädchen gehalten.
    Aber finde, Mädchen können auch super Blau tragen. Mein Sohn trägt auch schon mal Lila. Rosa hab ich noch nicht gemacht, vielleicht, wenn er älter ist und man deutlich trotzdem erkennt, dass er ein Junge ist.

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube, man muss die Leute mal fragen, woran sie ihre Geschlechterwahl festgemacht haben. Das könnte interessant sein :)
    Ich kann da bisher kein Muster erkennen, bin aber auch der Meinung, dass man doch klar sieht, dass die Untermieterin ein Mädchen ist.

    AntwortenLöschen

Ein Hinweis. Ein Blog gehört nur dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um alles abzuladen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen.