Mittwoch, Oktober 20, 2010

gegoogelt.

Während der Sitznachbar in der Bahn neugierig aufs Telefon schielt einfach mal "Küchensex" googeln! Der Blick war unbezahlbar. Läuft.

Kommentare:

  1. haha... das mach ich demnächst auch mal :-)

    AntwortenLöschen
  2. Haha! Gefickt eingeschädelt, kann ich da nur sagen ^^

    AntwortenLöschen
  3. Das ist eine ziemlich gute, clevere, perfide, sexy, smarte und quasi-virale Möglichkeit ein neues Blog anzukündigen. Und natürlich auch eine nette Story (wenn Sie denn stimmt).

    AntwortenLöschen
  4. Das Gesicht hätte ich gerne gesehen. Großartig :-)

    AntwortenLöschen
  5. @Bluhnah: Unbedingt! :))

    @Judy: Indeed ;))

    @Einmannblogger: I know.
    *lacht* Sie stimmt, die Story. Ich hab's vorletzte Woche in Vorbereitung & Recherche auf den Blognamen tatsächlich unterwegs spontan getestest ;)

    @Lauffrau: :))

    @MiM: Ich sage Ihnen, es war toll - dieser irritierte Blick :))

    AntwortenLöschen

Ein Hinweis. Ein Blog gehört nur dem Schreiber und ist für ihn der Ort, um alles abzuladen. Egal ob es nichtssagend, reflektiert, unreflektiert, gewichtig, emotional, scheisse oder sonstwas ist. Ein Blog ist auch ein bisschen als Zugang zu den Gedanken eines Menschen zu sehen und vor allem als Leser MUSS ich das so sehen. Es ist ein Privileg da mitlesen zu dürfen.